faschingszug

life-chat

interner Bereich

faschingszug

faschingsverein rainding 1972 .e.V.

Besucher

Faschingszug am Faschingsdienstag in Rainding

Faschingsdienstag in Rainding

Liebe Freunde des Raindinger Faschings. Folgend findet ihr Informationen zum Faschingsdienstag in Rainding. Mit Hilfe dieser Info wollen wir dazu beitragen, eventuelle Unklarheiten im Vorfeld aufzuklären sowie Euch die Teilnahmebedingungen näher zu bringen.

Prämierung der originellsten Zugteilnehmer

Auch in diesem Jahr werden wir wieder die originellsten, schönsten, sichersten, verrücktesten und am besten umgesetzten Themen belohnen. Bewertet wird Kostüm, Idee-Einfallsreichtum, Motto und vor allem der Gesamteindruck. Wir halten es ganz wie bei Olympia, dabei sein ist alles und am Ende wird der schönste Wagen und die schönste Fußgruppe mit einem Pokal und einem Geldpreis honoriert. Eine weitere Gruppierung wird mit dem Sonderpreis „Sicherheit“ ebenfalls mit einem Pokal und einem Geldbetrag belohnt.

Auf Grund der Tatsache, dass es im Bereich der Fahrzeuge immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt, wollen wir unseren Beitrag dazu leisten und den Sicherheitsaspekt bei der Bewertung mit einfliessen lassen. Oft sind es einfachste Mittel mit großer Wirkung. Helft mit, den Umzug sicherer zu machen.

Teilnahmebedingungen Faschingsdienstag

Die Bestimmungen und Verhaltensregeln sind durch Eure Unterschrift auf dem

zur Kenntnis zu nehmen.

Die Aufstellung des Zuges erfolgt am Max-Wimmer-Ring ab 12.30 Uhr. Der Zug beginnt um 14.00 Uhr und führt über die Hauptstrasse bis zur Mühlstrasse (Feuerwehrhaus).

Für alle Fahrzeuge gilt als Ende des Umzuges die Mühlstrasse beim Feuerwehrhaus. Ein Zurückfahren der Fahrzeuge in den Ortskern ist während des Zuges nicht gestattet. Zwischen der Mühlstrasse und dem Kapellenweg besteht nach dem Zug Parkmöglichkeit der Umzugswägen. (Für PKW der Zuschauer gesperrt)

Den Anordnungen der Zugführer ist Folge zu leisten.


Der Raindinger Faschingsverein übernimmt keine Haftung für Schäden oder Unfälle von Umzugsteilnehmern und Zuschauern. Die Umzugsteilnehmer verzichten gegenüber des Raindinger  Faschingsvereins auf  Schadensersatz.
Am Festzug teilnehmende Fahrzeuge, die mit Aufbauten ausgestattet sind, welche die Sicht des Lenkers auf die Straße und den unmittelbaren Nahbereich des Fahrzeuges behindern, müssen links und rechts durch zumindest zwei mitgehende Festzugsteilnehmer zu Fuß begleitet und gesichert werden. Diese Festzugsteilnehmer haben die in die Fahrspur tretenden Passanten durch Zuruf zu warnen bzw. den Lenker in Gefahrensituationen zum Anhalten des Fahrzeuges zu veranlassen.
Die Umzugsteilnehmer erklären hiermit, den Faschingsverein Rainding bezüglich anfälliger Schadensersatzforderungen Dritter, die durch sie verursacht werden, vollkommen schadlos zu halten.


Aus Sicherheitsgründen sind verboten


  1. Alkoholisierte Fahrzeuglenker: Es gelten die Bestimmungen der StVO (Straßenverkehrsordnung)

  2. Das Werfen von unsachgemäßen Wurfmaterialien z.B. Schweizerkracher, Sägespäne, Stroh, usw. Bei den daraus resultierenden Schäden wird die verantwortliche Gruppe zur Haftung herangezogen. Ebenso sind sämtliche gesundheitsschädigende Lärm-, Geruchs- und Blendeinwirkungen zu unterlassen.


Sollten diese Bestimmungen nicht eingehalten werden, wird die Gruppe aus dem Umzug genommen, beziehungsweise nicht zum  Umzug zugelassen !


Preisverleihung

Die Prämierung findet um ca. 17:00 Uhr am Dorfplatz statt. Alle Teilnehmer sind zum Faschingstreiben im Anschluss an den Zug in der neuen Dorfmitte eingeladen. Für das Leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Beim Kehraus kann man zu besten Rhythmen einschl. Barbetrieb den Fasching ausklingen lassen. 

Wir freuen uns auf die Kreativität und den Einfallsreichtum unserer Umzugsteilnehmer.

 
downloaddownload.htmlshapeimage_9_link_0